Donnerstag, 22. Februar 2018
Home > Sightseeing > Kollwitzplatz

Kollwitzplatz

Kollwitzmarkt © visit pankow!

Der Kollwitzkiez ist der richtige Ort, um die typisch Atmosphäre von Prenzlauer Berg kennenlernen.
Zahlreiche Cafes und Restaurants umrahmen den begrünten Platz, auf dem ein Bronze-Denkmal an Käthe Kollwitz erinnert. Die Grafikerin und Bildhauerin verbrachten einen Großteil ihres Lebens im Haus 56a der heutigen Kollwitzstraße.

Die Skulptur wurde 1956 von Gustav Seitz nach der Vorlage eines Selbstportraits der Malerin erstellt.
Die Kulisse des Platzes bilden typische Berliner Gründerzeithäuser. Diese wurden 1987 zur 750-Jahrfeier Berlins im historischen Stil restauriert.

Der  „Kollwitzmarkt“ ist eine beliebte Touristenattraktion geworden.
Seit dem Jahr 2000 findet er samstags zwischen 9 und 18 Uhr statt, Donnerstags gibt es einen Ökomarkt und an den Adventssonntagen einen Weihnachtsmarkt.

Seit 16 Jahren findet in den Sommermonaten am Kollwitzplatz die Literaturwoche Prenzlauer Berg statt, ein Fest, in dem sich die einzigartige Literaturszene des Bezirks Pankow präsentiert.

In der Nähe des Kollwitzplatz finden sich eine Reihe von interessanten Sehenswürdigkeiten, darunter das Kollwitz-Museum, die Kulturbrauerei, der Wassertum und die jüdische Synagoge.

a/m