Mittwoch, 26. Juli 2017
Home > News > Planetarium wird zum Wissenschaftstheater

Planetarium wird zum Wissenschaftstheater

Merry Perihelion – Wintersonnenwende mit Vollmond – Foto: Tim Florian Horn

Das Zeiss-Großplanetarium an der Prenzlauer Allee wird noch bis zum Sommer umgebaut. Als modernstes „Sternen- und Wissenschaftstheater“ soll es wieder eröffnet werden. Der alte Cosmorama-Planetariumsprojektor wird dann als Museumsstück im Foyer stehen. Der Traditionsname „Zeiss-Großplanetarium“ wird erhalten. Die neue Projektionstechnik kommt ebenfalls von ZEISS.* Die Schilder auf dem nahen S-Bahnhof Prenzlauer Allee müssen noch korrigiert werden.

Neue digitale Projektionstechnologie

Das modernisierte Planetarium wird mit der modernsten digitalen Projektionstechnik ausgestattet. Kern der Neuausstattung ist ein ZEISS Hybrid-Planetarium, bestehend aus einem mehrkanaligen, digitalen Projektionssystem mit zehn ZEISS VELVET Projektoren für die Ganzkuppel-Projektion und einem speziell für das Berliner Planetarium modifizierten Sternprojektor vom Typ ZEISS UNIVERSARIUM Modell IX.

Das Planetarium kann zum Wissenschafts- und Multimedia-Theater werden. Flüge zwischen den Sternen, Achterbahnfahrten oder Tauchgänge in die Tiefsee können simuliert werden. Das Eintauchen, die Immersion wird zu fast schon natürlichen Erlebnis.

Das Bild kommt dabei von vielen synchron laufenden Video-Projektoren, die Ganzkuppel-Video mit echtzeit-generierten Bilder kombinieren können. Leistungsfähigen Grafikprozessoren verarbeiten die Bildinformationen. Digitale Projektionen und digitale Kulissen sorgen für völlig neuartige Raumerlebnisse. Auch Objekte können durch die Kuppel bewegt werden.

Planetarium als Wissenschaftstheater

Aus dem Planetarium mit digitalen Sternenhimmel soll künftig ein Wissenschaftstheater werden, eines der modernsten Europas:

„Ein modernes Planetarium ist mit einem Theater vergleichbar, für das man nicht nur Kartenverkäufer, sondern auch digitale Bühnenbildner und Dramaturgen benötigt.“ Viele Wissenschaftsbereiche und Themen können künftig mit Full-Dome-Projektionen in Szene gesetzt werden. Das Publikum kann sich auf das Erlebnis des „Eintauchens“ freuen.

Einige Firmen und Spezialisten für „immersive Medien“ und Full-Dome-Projektionen arbeiten schon an neuen Themen und Formaten – es darf aber noch nicht mehr verraten werden.

Zeiss-Großplanetarium| Prenzlauer Allee 80 |10405 Berlin | www.sdtb.de

Zeiss-Großplanetarium| Prenzlauer Allee 80 |10405 Berlin | www.sdtb.de

Weitere Informationen:
www.zeiss.de/planetariums

m/s