Sonntag, 17. Februar 2019
Home > Sightseeing > Der Weisse See

Der Weisse See

Der Weisse See © visit pankow!

Der Weisse See gibt dem Ortsteil Weissensee seinen Namen. Er ist mit knapp 10 Meter eines der tiefsten Gewässer Berlins und hat eine Ausdehnung von ungefähr 330 Metern im Durchmesser. Mit der ihn umgebenden Grünanlage ist der See ein beliebter Freizeit- und Erholungsort in Pankow.
Das Strandbad mit seinem feinen Sand läd zum Baden und Entspannen ein. Es ist das Überbleibsel des Sterneckerschen Etablissements, einer Kultureinrichtung, die 1912 bei einem Brand zerstört wurde. Sie war auch unter dem Namen „Schloss Weissensee“ bekannt.
Der ehemalige Vergnügungspark bestand aus einem Restaurant mit Tanzsaal, Gartentheater, Musikpalvillon am See und mehreren kleinen Bauten.

Aus dem ehemaligen Gartenhaus wurde 1913 eine Milchverkaufsstelle. Sie verkaufte Milch aus dem gemeindeeigenen Kuhstall an das Säuglingskrankenhaus in der Hansestraße. Heute ist aus dem  Milchhäuschen ein Cafe geworden. Von seiner Terrasse aus kann man auf die Fontäne und die Ruderboote des Weissen Sees blicken.

Während der Sommermonate  bietet die Freilichtbühne am Weissen See ihren Gästen ein Kulturprogramm an.

a/m
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.